Offizielle Mitteilungen

Beitragsanpassung zum 1.7.2019

Auf seiner Sitzung im April hat der Vorstand der TSG Bergedorf eine zum 1.7.2019 wirksam werdende Beitragsanpassung beschlossen.

Wie bei allen gemeinnützigen (Sport)vereinen sind auch für die TSG Bergedorf die Mitgliedsbeiträge die wichtigste Einnahmequelle. Die Höhe der Beiträge steht immer im Zusammenhang mit den anfallenden Kosten u.a. für den Sportbetrieb und die Betriebs- und Organisationskosten. Zusätzlich soll die Qualität und das Niveau der Angebote erhalten bleiben. Somit bleibt es manchmal unumgänglich Beitragsanpassungen durchzuführen, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen dieses erfordern.

Aus diesem Grund hat der Vorstand eine zum 1.7.2019 in Kraft tretende Beitragsanpassung im Bereich der Grundbeiträge beschlossen. Die Beiträge für Erwachsene und Senioren werden um 1,50 Euro angehoben, ermäßigte Beiträge um 1,00 Euro. Die Beiträge für Ehepaare und Familien werden um 3,00 Euro und der Beitrag Sozialhilfe um 2,00€ erhöht. Der Grundbeitrag für Mitglieder im Fitness-Studio, wenn eine aktive Mitgliedschaft in einem weiteren Sportverein besteht, steigt um 2,00 €. Unverändert bleibt der passive Beitrag.

Solltest du Fragen zu der beschlossenen Beitragsanpassung oder zum Finanzhaushalt der TSG Bergedorf haben, so steht dir der Vorstand auf einer Mitgliederfragestunde am Montag, den 27.5.2019 um 20:00 Uhr im TSG Sportforum hierfür gern zur Verfügung. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Geschäftsstelle im TSG Sportforum sind montags bis freitags (vormittags von 9.00 bis 12.00 Uhr, nachmittags von 14.00 bis 17.00 Uhr und dienstags 17.00 bis 20:00 Uhr) persönlich oder telefonisch für dich da.

Die TSG Bergedorf wird auch zukünftig alles dafür tun, die Mitgliedsbeiträge stabil zu halten, um zufriedenen Mitgliedern ein umfangreiches Sportangebot anbieten zu können.

Kontakt zur Geschäftsstelle

TSG Bergedorf von 1860 e.V, Postfach 80 08 27, 21008 Hamburg

An den Anfang scrollen
Menü
Menü
Kinder
Sportarten
Fitness
Sportsuche
Beiträge
Mitglied werden