Nachruf Erwin Rixen

Plötzlich, unerwartet und viel zu früh ist unser lieber und vielgeschätzter Leichtathletik-Abteilungsleiter, Erwin Rixen, kurz nach seinem 70. Geburtstag verstorben.

Erwin leitete unsere Leichtathletik-Abteilung seit 2012 bis zu seinem Tod. Er hat es immer verstanden, jeden mitzunehmen. Dabei hatte er sowohl an der Basis in den Trainingsgruppen für jeden ein offenes Ohr, verlor jedoch auch niemals die großen Ziele der Abteilung aus den Augen. Die Leichtathletik-Abteilung profitierte stets von Erwins großem Netzwerk, das über viele Hamburger Sportverbände bis in den deutschen Leichtathletik-Verband reichte.

In der Abteilung laufen die Vorbereitungen für unseren Crosslauf. Auch dort hielt Erwin die Fäden in der Hand, war jederzeit ansprechbar und tatkräftig mit anpackend.

Wie weitreichend Erwins Handeln war, können wir noch gar nicht ermessen. Doch viel mehr schmerzt uns der Verlust eines guten Freundes, begeisterten Leichtathleten und wunderbaren Menschen, der mit seiner rheinischen Art immer Fröhlichkeit verbreitete. Neben seiner ehrenamtlichen Arbeit in der TSG Bergedorf war Erwin in einer Vielzahl anderer Ämter im Sport in Hamburg unterwegs. Von 1988 bis 1992 war er Rechtswart, 1992 stellv. Vorsitzender und von 1993 bis 2008 Präsident des Hamburger Leichtathletik-Verbandes. Nach seiner Amtszeit wurde er zum Ehrenpräsidenten des Hamburger Leichtathletik-Verbandes ernannt. Anschließend war er noch einige Jahre Vizepräsident des Betriebssportverbandes Hamburg.

Mit seinen Angehörigen trauern wir um Erwin Rixen, dem wir ein ehrendes Gedenken bewahren werden.

Aufsichtsrat, Vorstand und Leichtathletik-Abteilung
der TSG Bergedorf v. 1860 e.V.

Die Trauerfeier findet am Dienstag, den 19.11.2019, um 9:00 Uhr in der kath. Kirche in Glinde, Möllner Landstr. 46, 21509 Glinde statt. Die Beerdigung findet anschließend auf dem Friedhof in Oststeinbek, Möllner Landstr. 84 a, 22113 Oststeinbek, statt.

An den Anfang scrollen
Menü
Menü
Kinder
Sportarten
Fitness
Sportsuche
Beiträge
Mitglied werden