Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

 

 

Mit einem Neujahrsempfang im Sportcenter der Turngemeinde Bornheim 1860 e.V. startete der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Samstag gemeinsam Vertretern der DOSB-Mitgliedsorganisationen und Partnern aus Politik, Wirtschaft und Medien in das Sportjahr 2023.  Seit 2009 werden im Rahmen der Veranstaltung auch die besten Nachwuchstalente des vorausgegangenen Jahres aus den Eliteschulen des Sports geehrt. „Eliteschülerin“ des Jahres 2022 ist die Para Ski-Nordisch Athletin Linn Kazmaier, Platz drei ging an den Bahnradfahrer Bruno Keßler. Ein Novum gab es auf dem zweiten Platz, den sich die beiden Diskuswerfer Mika Sosna von der TSG Bergedorf und Marius Karges teilen. Im Jahr 2022 kam es nicht nur einmal zu einem engen Zweikampf zwischen den beiden Sportlern, die gemeinsam die Weltspitze in der U20-Konkurrenz anführen. Mika Sosna, der erst vor kurzem die Wahl zum TSG-Sportler des Jahres gewann, warf U20-Weltrekord, Karges wurde U20-Weltmeister. Herzlichen Glückwunsch Mika! Wir gratulieren dir zu diesem Erfolg und drücken die Daumen, dass 2023 dich deinem Ziel, die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris, ein großes Stück weiterbringt.

Preisverleihung

Danksagung Mika Sosna

An den Anfang scrollen
Kinder
Sportarten
Fitness
Sportsuche
Beiträge
Mitglied werden