Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Claus Quase-Scott zum Ehrenvorsitzendem gewählt

Mit Standing Ovation wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Claus Quase-Scott auf der diesjährigen Delegiertenversammlung zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Bereits seit Anfang der 80er engagiert sich Claus Quase-Scott in unterschiedlichen Funktionen bei der TSG. Erst als Jugendwart der Tischtennis-Sparte, später als deren Abteilungsleiter. Diese Funktion übte er über 40 Jahre aus. 2005 wurde Claus Quase-Scott zum stellvertretenden TSG-Vorsitzenden gewählt. Nach der Satzungsreform im Jahr 2009 erfolgte dann die Berufung zum stellvertretenden Vorsitzenden durch den Aufsichtsrat. Im Herbst 2021 hatte Claus Quase-Scott aus gesundheitlichen Gründen den stellvertretenden Vorsitz abgegeben. Als Ehrenvorsitzender wird er dem Vorstand nun weiter angehören. „Weder auf Vereins- noch auf Verbandsebene habe ich einen Funktionsträger kennengelernt, der so strukturiert und zielorientiert arbeitet wie Claus Quase-Scott. Hinzu kommt eine unglaublich starke Identifizierung mit der TSG Bergedorf. Die TSG ist sein Verein, den er gerade in den letzten Jahren an entscheidender Stelle mitgeführt und geprägt hat“, so der TSG-Vorsitzende Boris Schmidt in seiner Laudatio auf der Delegiertenversammlung. Seit 1965, als die jetzige TSG Bergedorf aus der Fusion von Bergedorfer Männerturnverein von 1860 und Bergedorfer Turnerschaft hervorging, ist Claus Quase-Scott erst das fünfte Vorstandsmitglied, dem diese Ehre zuteilwird.

An den Anfang scrollen
Kinder
Sportarten
Fitness
Sportsuche
Beiträge
Mitglied werden