Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

4. Platz für die TSG Bergedorf beim Zukunftspreis der Deutschen Sportjugend

„Alle Kinder in den Sportverein – Sportvereine schaffen Zugänge zu einer bewegten Kindheit“ – so hieß das Motto der Deutschen Sportjugend für ihren diesjährigen Zukunftspreis. Bundesweit hatten sich im Frühjahr 2019 über 60 Sportvereine beworben, darunter auch die TSG Bergedorf mit ihrem Projekt der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Sportpark Allermöhe.
Zehn Bewerbungen schafften es schließlich in die Endausscheidung und so durften der stellvertretende TSG-Vorsitzende Thorsten Wetter, Vereinsjugendleiter und Sportparkleiter Tobias Münster und sein Stellvertreter Paul Wegner, im Juni das TSG-Projekt vor einer Fachexperten-Jury in Frankfurt präsentieren.

Am vergangenen Wochenende fand in der Evangelischen Akademie in Frankfurt im Rahmen einer feierlichen Zeremonie die Bekanntgabe der Preisträger statt. Die TSG errang den mit 500,- Euro dotierten vierten Platz. „Das Preisgeld fließt natürlich in den weiteren Ausbau des Sportparks“, freute sich Tobias Münster über die Auszeichnung seiner Arbeit. „Unter anderem steht die Errichtung einer Outdoor-Parcoursanlage auf der Wunschliste der Kinder“.

Die Projekte der weiteren Preisträger findest du hier: Homepage der Deutschen Sportjugend

Die TSG sagt Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und freut sich sehr über die Auszeichnung.

Fotos: Thomas Tratnik

An den Anfang scrollen
Menü
Menü
Kinder
Sportarten
Fitness
Sportsuche
Beiträge
Mitglied werden